29. Juni 2019 20 uhr

 

 

Liederabend mit der Sopranistin Marina Russmann und dem Pianisten Christian Strauß 

 

Marina Russmann, Sopran

 

Die in Russland geborene Spinto-Sopranistin Marina Russmann studierte Opern-und Konzertgesang in Deutschland (Mainz, Köln) und Italien (Bologna). Sie ist eine erfolgreiche Interpretin in der mitteleuropäischen Konzert-und Opernszene. Die Arbeit mit namhaften Künstlern wie Michael Hofstetter, Siegfried Köhler, Kai Wessel, Edda Moser, Christoph Pregardien, Rosemarie Stoye, Keith Ikaia-Purdy und Felice Venanzoni ergänzt die künstlerische Reife der jungen Sängerin.

 

Marina Russmann debütierte in den Staatstheatern von Wiesbaden und Mainz sowie bei den "Nibelungen Festspielen" in Worms und der Kammeroper in Rheinsberg. Regelmäßige Konzertauftritte u.a. im Wiesbadener Kurhaus runden ihre künstlerische Tätigkeit ab.

 

Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Pamina aus "Die Zauberflöte", Donna Elvira aus "Don Giovanni", Gräfin aus "Le nozze di Figaro", Mimi aus "La Boheme", Liu aus "Turandot", Michaela aus "Carmen", Rosalinde aus "Die Fledermaus" u.a.. Marina Russmann ist seit Jahren Mitglied der Gruppe „Opera et cetera“ unter der musikalischen Leitung des berühmten Tenors Keith Ikaia-Purdy. Im Mai 2016 debütierte die Sängerin in Hawaii als „Tosca“ (Puccini) an der Seite von Keith Ikaia-Purdy. Konzertengagements u.a. unter Frieder Bernius führen die Sängerin nach Ungarn, Südtirol, England, Dänemark.

 

Zu ihrem Oratorienrepertoire gehört das "Deutsche Requiem" von Brahms, "Elias" von Mendelssohn und andere romantische Oratorienwerke.

 

Marina Russmann wurde von der Villa Musica, der Camerata Nuova, Erasmus und von der Wiesbadener Wagnerstiftung gefördert.


www.marina-russmann.de

www.operaetcetera.de

 

 Christian Strauß, Klavier


Der Konzertpianist Christian Strauß studierte an der Musikhochschule in Mainz Klavier bei Prof. Lidia Grychtolowna (2004 Diplom und 2007 Konzertexamen). Private Studien bei Bruno Leonardo Gelber (Monte Carlo).
Christian Strauß spielte als aktiver Teilnehmer bei Meisterkursen von Lazar Berman („Schleswig Holstein Musikfestival“), Bruno Leonardo Gelber, Prof. Günter Ludwig und Prof. Hans Leygraf. Im Jahre 2006 war er Stipendiat der „ZIRP“-Stiftung in Rheinland-Pfalz.

Er konzertiert im In- und Ausland (z.B. im Frankfurter „Bechstein-Centrum“, Köln – Marienburger Matineen, Kölner Philharmonie, Wiesbadener Kurhaus, Konzertreise nach Florida 2018, in der deutschen Botschaft in Minsk, beim „Internationalen Grieg-Festival“ in Oslo, in der „WMP-Hall“ in New York City).
Christian Strauß ist Preisträger nationaler und internationaler Musikwettbewerbe (z. B. 1. Preis beim int. „Concour Grieg“ in Oslo 2010 und 2. Preis beim int. Chopin-Wettbewerb in Rom 2011 im Klavierduo mit der Pianistin Claudia Hölbling).

Der große argentinische Pianist Bruno Leonardo Gelber schrieb im September 2009 über ihn: „Ich bezeuge das große Talent von Herrn Christian Strauß, der an mehreren Meisterkursen, die ich gegeben habe, teilgenommen hat. Ich konnte seine Technik und Musikalität bewundern und möchte bemerken, dass er jede Unterstützung von denen verdient, welche auf dem Gebiet der Musik Einfluss haben.“

Im Oktober 2011 übernahm Christian Strauß die künstlerische Leitung der „Edelstein-Serenaden“ der Verbandsgemeinde Herrstein.
Seine musikalischen Schwerpunkte sind: Klavier-Solo, Klavier-Duo, Liederabende sowie Korrepetition von Sängern und Streichern.

www.konzertpianist-strauss.de

www.operaetcetera.de


Marina Russmann und Christian Strauß sind seit 2014 regelmäßig und sehr erfolgreich bei gemeinsamen Lieder- und Opernabenden zu erleben. Liederzyklen und Lieder von Rachmaninoff, Schubert, Schumann, Strauss, Wagner und anderen gehören zu ihrem Repertoire.